Geschützt: Brainstorming Facebook

Ziel: Mindestens 1 Beitrag pro Woche

Ideen:

Neuigkeiten aus den anderen Vereins-Teilen

Also Metta Vihara, Buddha-Haus Allgäu/Gesamtverein, Buddha-Haus Stuttgart, Jhana-Verlag, den anderen drei Meditationszentren, Mahabodhi-Projekt (Links unter www.buddha-haus.de bzw. https://www.buddha-haus.de/verein.html).

Kommentar: Das stelle ich mir etwas schwieriger vor, weil man „Up-to-date“ bleiben muss, bzw. hin und wieder schauen was die so machen. Vielleicht haben manche davon eigene Facebook-Seiten, dann kann man einfach etwas teilen, aber die meisten glaube ich nicht. Beim Jhana-Verlag kann man vielleicht unter dieser Seite (Link) die Neuerscheinungen anschauen und manchmal ein „Highlight“ vorstellen.

Vorstellen Insight Timer

Kommentar: Mario stellt ab und zu geleitete Meditationen auf Insight Timer, eigentlich eine Handy-App. Ggf. bei ihm nachfragen und dann auf Facebook eine kurze „Empfehlung“ für die App oder unsere Meditationen dort schreiben.

Mein Lieblingsvideo / Audio / Text / Mantra / Buch, bzw Das neueste auf …

Das Buddha-Haus Allgäu und auch München haben Kanäle bei Youtube. Außerdem gibt es Audio-Dateien und Texte auf Charlies Homepage und auf der Buddha-Haus-Homepage: https://www.buddha-haus.de/hoerprobe-dhamma-texte.html . Mantren kann man sich einige auf www.buddhasopenheart.com anhören, glaube ich.

Kommentar: Such dir bei Gelegenheit mal dein Lieblingsvideo / Audio / Text heraus und poste es bei Facebook. Das kann man natürlich gelegentlich mal wiederholen (alle 1-2 Monate??). Und wenn bei diesen Quellen etwas Neues erscheint, kann man es natürlich auch vorstellen. Das Ganze soll nicht nur die Inhalte vorstellen, sondern unseren Besuchern natürlich auch nahbringen, dass es diese Quellen gibt, also immer mit Link und Hinweis auf die Plattformen, und dass da noch mehr Material zu finden ist.

Eine Buchempfehlung kannst du natürlich auch teilen… je näher am Buddha-Haus-Projekt / e.V., desto besser.

Zitate

vom Buddha, Ayya Khema, ihren Nachfolgern, und Theravada-/Zen-Lehrern wie Ajahn Brahm, Ajahn Chah, Bikkhu Sanghasena, Jack Kornfield, Pema Chödrön, Thich Nhat Hanh, … Auch Mystiker, die nicht Buddhisten sind, sind teilweise OK, zB Jon Kabat-Zinn, Eckhardt Tolle. Der Dalai Llama ist bestimmt OK, bei sonstigen tibetischen Lehrern wäre ich vorsichtiger. Nicht unbedingt: Zitate von Llama Ole Nydahl und anderen umstrittenen Geistern.

Kommentar: Eine Übersicht der Ayya-Khema-Nachfolgelehrer habe ich gerade nicht gefunden, aber ich glaube es gibt irgendwo eine (Wikipedia?) – sollten so ungefähr 10 Stück sein. Bei den anderen Lehrern gibt es theoretisch hunderte, aber da ich da auch kein Experte bin, würde ich dir raten einfach mal kurz zu googeln und in die Wikipedia zu schauen wenn du unsicher bist, da merkt man schon bald ob sie irgendwie in unserer Richtung liegen oder mit den obigen Lehrern in einem Atemzug genannt werden. Auch ein gutes Zeichen: Wenn sie in unserem Buchladen oder im Jhana-Verlag Bücher haben. Der Buddha selbst ist übrigens ein Spezialfall, da sehr viele „falsche“ Zitate im Umlauf sind. Das ist zwar nicht so schlimm meistens, aber ich würde ggf kurz https://fakebuddhaquotes.com/ zu rate ziehen.

Besonders cool fände ich ja, Zitate nicht einfach abzuschreiben, sondern in ein schönes Bild mit netten Hintergrund zu verwandeln. So wie man das sieht wenn man googelt (Link). Ich habe allerdings keine Ahnung, wie man das macht, wenn man kein Grafiker ist… müsste man mal recherchieren, da gibt es wahrscheinlich Online-Tools dafür. Aber bitte Nutzungsbedinungen / Copyright beachten!

Artikel teilen

Das Mitteilungsblatt des Buddha-Haus Allgäu bringt zweimal im Jahr Texte, die wir bestimmt teilen dürfen. Auch die Buddhismus aktuell könnte eine Quelle sein. Auch allgemeine (populär-)wissenschenschaftliche Artikel aus seriösen Zeitschriften und Zeitungen zum Thema Meditation, Yoga sind OK.

Kommentar: Immer das Copyright beachten, ggf. nur einen Link teilen. Das Mitteilungsblatt aus dem Allgäu bekommst du ja bestimmt geschickt, weil du Vereinsmitglied bist, oder? 😉 Sonst hier: https://www.buddha-haus.de/mitteilungsblatt.html#c409 . Ein Beispiel für sonstige Artikel: Sowas vielleicht (Link)?

Teile des Buddha-Haus e.V. vorstellen

Da viele unserer Besucher unseren Dachverein nicht kennen, oder manche Teile nicht, schadet es nichts hier und da mal eine kurze Vorstellung zu posten. Ich denke da vor allem an das Hilfsprojekt Mahabodhi und das Verzeichnis der Meditationsgruppen.

Sonstige Ideen

Was ich ja immer besonders cool fände, wären Erfahrungsberichte und Interviews, weil die auf einmal eine sehr persönliche Note reinbringen. Ich weiß allerdings nicht, wie wir an sowas rankommen… Katharina hat mal von sich aus einen Erfahrungsbericht von ihrem Retreat angefertigt und uns gegeben, aber das war das einzige. Wenn dir da was einfällt … Vielleicht machen wir mal einen Aufruf zu einer Bilderserie „fotografier deinen Mediationsplatz“?

Ansonsten: Auf allen Veranstaltungen des BH(M), auf denen du bist, Fotos und Videos machen! Selfies mit dem Lehrer des Wochenendkurses. Sonnenuntergang beim Retreat. Kuchenbuffet auf der Herbstfeier. Was dir einfällt! Bilder sagen mehr als 1000 Worte 😉 Bei erkennnbaren Personen solltest du um Erlaubnis bitten.