Hinweise zu den Veranstaltungen

VERANSTALTUNGSHINWEISE

An Feiertagen ist das Zentrum im Allgemeinen geschlossen.

Meditationsmatten, Kissen und Yogamatten sind vorhanden.

Verpflegung und Unterkunft

Tee und Kaffee werden von den Betreuern des Kurses kostenlos bereitgestellt. Für mitgebrachte Verpflegung steht eine Teeküche zur Verfügung. Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie sind in der unmittelbaren Umgebung des Zentrums vorhanden. Übernachtung bitte selbst organisieren; Hotels in der Nähe sind zum Beispiel das New Orly (5 Gehminuten) oder das Nymphenburg (10 Gehminuten).

Anmeldung

Für Veranstaltungen von Sonntag bis Freitag ist in der Regel keine Anmeldung notwendig. Für Wochenendkurse und anmeldepflichtige Veranstaltungen können Sie sich verbindlich per Email bzw. Kontaktformular anmelden oder vor Ort in die Anmeldeliste eintragen. Achtung: Unser Telefon ist unbesetzt! Wir freuen uns über Ihre zuverlässige Anmeldung, da wir zur Verringerung unseres Organisationsaufwands auf eine Banküberweisung verzichten. Absagen bitte möglichst 4 Tage vor Kursbeginn mitteilen.

Kursgebühren

Bei unseren Veranstaltungen erheben wir keine oder nur eine geringe Kursgebühr. Die Kosten sind, nach buddhistischer Art, sehr niedrig bemessen und lassen Raum für das traditionelle Dana. Bezahlung der Orga- und Kursgebühr bitte in bar vor Ort am Anfang des Kurses. Wenn Sie über geringe finanzielle Mittel verfügen, kann nach persönlicher Absprache mit dem Kursleiter eine Ermäßigung der Kursgebühr gewährt werden.

DANA - Die Praxis des Gebens

Ein grundlegender Bestandteil der buddhistischen Geistes- und Herzensschulung ist die Praxis des selbstlosen Gebens – das buddhistische Wort ist „Dana“. Mitarbeiter des Buddha-Hauses geben von Herzen ihre Zeit und Fähigkeiten als „Dana“. Bei unseren Veranstaltungen erheben alle Lehrer des Buddha-Hauses und alle Gastlehrer im „Geist von Dana“ keine oder nur eine geringe Kursgebühr, das Buddha-Haus keine oder nur geringe Organisationsgebühren. Somit ist Raum für dein Dana nach eigenem Ermessen am Ende einer Veranstaltung. Es ermöglicht dem Lehrer den Fortbestand dieser traditionellen Form der gebenden Vermittlung und ermöglicht den Erhalt des Hauses. Es offeriert dir die Erfahrung der Freude des Nehmens und Gebens von Herz zu Herz.